Logo Schunk Metallbau komplett2012_Lexware

 

 

 

 

Profilstahl1

bohren

schweissen

schleifen

 

Schließanlagen

Unter einer  Schließanlage versteht man eine Vielzahl von Schließzylindern, die zu den Schlüsseln in funktionellem Bezug stehen. Jeder zu einer Schließanlage gehörende Schließzylinder ist mit einer Schließanlagen-Schließung ausgestattet. Grundsätzlich wird dabei eine für einen bestimmten Schließzylinder festgelegte Anordnung von Schlüsseleinschnitten als Schließung bezeichnet. Für jede neue Schließanlage wird ein Schließplan erstellt, in dem alle für die Schließanlage wichtigen Daten enthalten sind.

profilzylinder

Wir projektieren, berechnen, liefern und montieren Ihre Schließanlage nach Ihren Forderungen.

Der Eigenbau von Schließanlagen in eigenen Werkstatt bietet Ihnen die Vorteile:

·  kurze Lieferzeiten

·  bestes Preis-Leistungsverhältnis - auch bei Schlüssel- und Zylinder-Nachbestellungen

·  Ersatzschlüssel erhalten Sie bei uns gegen Vorlage der Sicherungskarte

 

metall logo
handwerk_logo
bvt
Logo HWKofr

SA1

Zentralschließanlage

Bei einer Zentralschließanlage schließen mehrere verschiedene Einzelschlüssel einen zentralen Zylinder.
Typisches Beispiel ist der Einsatz in Mehrfamilienhäusern: jeder Mieter kann mit seinem Wohnungsschlüssel auch die Haustür schließen jedoch nicht in die Wohnung seines Nachbarn gelangen. Das Zentralschloß kann auch mehrfach eingesetzt werden, z.B. im Keller oder Dachboden.
Vorteil: Jeder Mieter benötigt nur einen Schlüssel um alle Räume zu betreten, für die er berechtigt ist.

SA2

Hauptschlüsselanlage

In einer Hauptschlüsselanlage schließt der Hauptschlüssel alle Schließzylinder. In jedem Schließzylinder schließt jedoch nur der zugehörige Schlüssel.
Vorteil: Der Hauptschlüsselberechtigte kann mit nur einem Schlüssel alle Räume betreten.

 

SA3

Generalhauptschlüsselannlage

Diese Anlage besteht aus mehreren Hauptschlüsselanlagen, die mit einem zusätzlichen Schlüssel, dem Generalschlüssel komplett geschlossen werden kann.
Durch den Einsatz von Einzel-, Gruppen-, Obergruppen- und Generalschlüssel kann eine große Anzahl an Räumen, Bereichen, Hauptbereichen usw. in die Schließanlage einbezogen werden.
Typische Einsatzbereiche sind Verwaltungen, Industriebetriebe, Krankenhäuser usw.
Vorteile: Der Generalschlüsselberechtigte kann mit nur einem Schlüssel in größeren Struktureinheiten alle Räume und Schließbereiche betreten.

 

Elektronische Schließanlage / Zutrittskontrolle

Die modernste und flexibelste Form, und leider auch die teuerste. Daher  häufig in Kombination mit einer mechanischen Schließanlage. Jeder  Schlüssel kann frei definiert werden, welche Türen er sperren kann.  Diese Berechtigungen können jederzeit wieder geändert werden und sogar  zeitlich eingeschränkt werden. Bei Schlüsselverlust wird der Schlüssel  einfach ausprogrammiert.

EVVA Zylinder